GCL - Mitten im Alltag Glauben leben

Herzlich Willkommen bei der Gemeinschaft Christlichen Lebens in den Diözesen Dresden-Meißen und Görlitz.

Auf diesem Wege möchten wir über unsere Gemeinschaft und aktuelle Angebote informieren.

Willkommen

Bild Hände Startseite

 GCL – Weltta Welttag 2019 1g am 31.03.2019 im Haus HohenEichen 

 Freut euch und jubelt - Über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute“

(von Papst Franziskus –„GAUDETE ET EXSULTATE“) der uns ermutigt Heiligkeit der „Durchschnittschristen“ mitten in den Alltäglichkeiten wahr zu nehmen.

Insgesamt 36 Personen - Mitglieder der Gemeinschaft Christlichen Lebens (GCL) aus unserer Regionalgemeinschaft Dresden-Meißen und Görlitz und an der ignatianischen Spiritualität interessierte Christen trafen sich am 31.03.2019 im Haus HohenEichen

Doch bevor die geistlichen Impulse von Pater Willi Lambert SJ uns in den Bann zogen, ging es um das am Vortag gewählte neue Leitungs-team unserer Regionalgemeinschaft. Die neuen Leitungsmitglieder Thomas Leis (Vorsitzender) und Cordula Leidner (Mitglied im Leitungsteam) stellten sich und ihre Vorstellungen von ihrem Wirken für die GCL unserer Regionalgemeinschaft vor. Dankbar sind wir über die Bereitschaft der Leitungsmitglieder sich für unsere Regionalgemeinschaft zur Verfügung zu stellen.

Pater Willi Lambert SJ öffnete uns vor allem drei Fenster:

VERTIEFEN – TEILEN – HINAUSGEHEN

 Vertiefen – Wir fühlen uns gerufen, unsere Identität zu vertiefen, durch innere Bekehrung, die uns ermöglicht, vertrauensvoller und sorgfältiger mit unserem Charisma in allen seinen Dimensionen unzugehen.

 Teilen – Wir fühlen uns gerufen, mit anderen die Gabe der ignatianischen Spiritualität zu teilen, wie wir sie als Laien leben. Wir erleben die Unterscheidung und die ignatianischen Werkzeuge und Methoden als wertvolle Gaben, die wir nicht für uns behalten können.

Hinauszugehen – wir fühlen uns gerufen hinauszugehen, um denen in größter Not zu dienen, und die Samen der Barmherzigkeit, der Freude und der Hoffnung zu säen, um Jesus enger nachzufolgen und mit IHM am Aufbau des Reiches Gottes zu arbeiten.

Mit Auszügen aus dem Brief an die Römer 12,1-21:

  • Erneuerung im Denken
  • Das Gleichnis vom Leib und seinen Gliedern
  • Mahnung zur Besonnenheit und
  • Ethische und religiöse Verhaltensregeln für den Alltag

vertieften wir die Impulse.

Innerlich erfüllt und gestärkt feierten wir im Anschluss die Heilige Messe.

Christine Neumann

 

das neue Leitungsteam 2019 1Gruppenvertretertreffen 29./30.03.2019

der Regionalgemeinschaft Dresden-Meißen-Görlitz in Hoheneichen

Das Gruppenvertretertreffen stand unter der Überschrift

Heiligkeit für Durchschnittschristen“.

Unser Kirchlicher Assistent Pater Willi Lambert SJ führte mit einer kurzen Hinführung aus dem Brief an die Römer in das Thema ein. Anhand des Gleichnisses vom Leib mit seinen Gliedern gab er einen geistlichen Impuls und verdeutlichte die vielfältigen Möglichkeiten, aber auch die Aufgaben für jeden für uns.

Anschließend beschäftigten sich die Gruppenvertreter in einer stillen Gebetszeit mit ihrer ganz eigenen Situationen im Alltag und der Lebenswirklichkeit in ihrer Kleingruppe und/oder Gemeinde. Im Austausch teilten wir dann einander unsere Gedanken und Empfindungen dazu mit. Ich habe diesen Impuls und den Austausch dazu als fruchtbar und anregend empfunden. Es ist für mich immer eine Bereicherung und eine wirkliche Erfahrung des Teilens.

Danach berichteten die Gruppenvertreter vom Leben in ihren Gruppen. Viele hatten sich anhand der Fragen vom regionalen GCL-Flyer „Miteinander unterwegs“ vorbereitet: Wie geht es uns? Wege, Umwege, Trampelpfade, Auf- und Abstiege, Ziele, Ankünfte und Abschiede usw.

Die Berichte erzählten von lebendigen Gruppentreffen, von Zufriedenheit und Freude in den Gruppen und von vielen guten Ideen. Natürlich ist auch Abschied nehmen ein Thema und das „Altwerden in Würde“.

Am Nachmittag folgte der Bericht des „alten“ Leitungsteams zu den Aktivitäten und der finanziellen Situation in der vergangenen Wahlperiode. Eine Fülle an Schönem und Erhaltenswertem! Speziell über die finanzielle Situation unserer Regionalgemeinschaft und die Notwendigkeit der Beitragszahlung aller Mitglieder wurden viele Gedanken ausgetauscht. Es wurde deutlich, dass es wichtig ist zu vermitteln, wofür das Geld auf nationaler und internationaler Ebene sinnvoll eingesetzt wird.

Insgesamt ein Bericht über eine lebendige Regionalgemeinschaft mit viel Potential. Wir danken dem alten Leitungsteam für die geleistete Arbeit und das Engagement.

Nach einer kurzen Pause wurde dann das neue Leitungsteam gewählt:

  • Vorsitzender:                       Thomas Leis
  • Stellv. Vorsitzende:             Theresia Adler
  • weiteres Mitglied:               Norbert Neumann
  • kooptiertes Mitglied:          Cordula Leidner (war zur Wahl nicht anwesend)

Im Namen des neuen Leitungsteams möchte ich den Gruppenvertretern für das Vertrauen danken und zugleich um Gottes Segen für unser Tun und die Begleitung aller GCL-Mitglieder im Gebet bitten.

Thomas Leis

 

Aktuelle Angebote

 

Von Flucht berührt

  "Von Flucht berührt"

Österliche Exerzitien im Alltag

Ostersonntag, 21.04.2019 bis Pfingstmontag, 09.06.2019

Weitere Informationen gibt es hier...

Da steh ich drauf 3

"Da steh ich drauf" GCL - Grundkurs

13. bis 24. Juli 2019

in 59955 Winterberg-Elkeringhausen
Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

Weitere Informationen gibt es hier...

GCL mitten im Alltag

"GCL - mitten im Alltag Glauben leben"

06. bis 08. September 2019

Geistliches Zentrum der Franziskanerinnen Vöckelabruck

Weitere Informationen gibt es hier...

 

Wanderscheid

"Dem Leben trauen – weil Gott es mit uns lebt"

Exerzitien mit Impulsen für Familien und Einzelne

13. – 20. Oktober 2019

Weitere Informationen gibt es hier...

 

Termine

Flyer Jahresprogramm 2019

26.01.2019 17.00 Uhr Eucharistiefeier für unsere Verstorbenen
anschließend kleiner Imbiss vom Mitgebrachten
Ort: Haus HohenEichen
29.-30.03.2019  Beginn 18.00 Uhr Gruppenvertretertreffen (GVT)
31.03.2019

09.00 bis 12.30 Uhr

Welttag der GCL
Ort: Haus HohenEichen
27.04.2019 14.30 Uhr Regionales Gebundenentreffen
Ort: Haus HohenEichen
21.09.2019 09.00 Uhr Gruppenvertretertreffen (GVT)
Ort: Goppeln
21.09.2019 17.00 Uhr Herbstmesse der GCL
Ort: Goppeln
01.-03.11.2019

Beginn 18.00 Uhr

Abschluss 12.00 Uhr

Regionaltreffen / Hochfest
Ort: Haus HohenEichen
08.-10.11.2019  
Gebundenentreffen
Ort: Bildungs- und Ferienstätte
Eichsfeld in Uder bei Heiligenstadt
Thema: „Leben mit Grenzen“
Referent: P. Stefan Kiechle SJ

Anschriften der Veranstaltungsorte:
Haus HohenEichen, Dresdner Straße 73, 01326 Dresden
Kongregation der Nazarethschwestern v. hl. Franziskus e.V.
Dorfstraße 27, 01728 Bannewitz OT Goppeln 

 

Geschichte

Uns gibt es nicht erst seit gestern

Die ersten Marianischen Kongregationen (MCen) im Bistum entstanden schon Anfang des 20. Jahrhunderts:
Auf Initiative der Prinzessin Margarete von Sachsen wurde 1917 eine Damenkongregation für adelige Damen gegründet; 1919 entstand eine Jungfrauenkongregation, die in fast allen Pfarrgemeinden Gruppen hatte.

1922 gründete Prälat Johannes Höltzel eine MC für Akademiker; später auch eine für Studenten.

Hoetzel Johann 1937 Foto Kaiser BZ 02 30 Autor

1937: Franz Sladeczek SJ nahm eine Gruppe des Verbandes „Neudeutschland" in die MC studierender Jugend auf. Die Nationalsozialisten verboten alle Betätigungen religiöser Gruppen. Deshalb fanden die Treffen nur in kirchlichen Räumen statt.

Franz Maria Sladeczek SJ 1889 1981 Archivsignatur ADPSJ Abt. 800 Nr. 1711

1941 wurde das Exerzitienhaus HohenEichen - welches auch Treffpunkt der MC war - durch die Nationalsozialisten beschlagnahmt.

Nach dem Krieg begann 1948 eine Erneuerung mit der Apostolischen Konstitution „Bis saeculari", in der Papst Pius XII. die MCen der ganzen Welt aufrief, zum ursprünglichen Geist und Charisma zurückzukehren.

Im Bistum Dresden startete Bernhard Mertz SJ 1949 einen Neubeginn mit der Jungen-MC, aus der sich später die Erwachsenen-MC entwickelte. Ortsgruppen gab es in den Pfarreien in der Stadt Dresden und im Umland.

Bernhard Mertz SJ 1911 2001 Archivsignatur ADPSJ Abt 800 Nr. 2314

Am 08. Dezember 1953 entstanden zwei MCen: Dresden-Stadt und Dresden-Land.

Ab 1958 wurden die Ehefrauen der verheirateten Mitglieder, falls sie es wünschten, auch in die MC aufgenommen; später war die MC für alle Frauen offen.

Durch den Bau der Mauer 1961 wurden die Kontakte zu den MCen in Westdeutschland erheblich schwieriger.

Ab 1965 fanden Treffen mit MC-Mitgliedern aus Mecklenburg, Dresden und Westdeutschland in Berlin-Ost statt, zu denen Mitarbeiterinnen aus Westdeutschland nach
West-Berlin anreisten und jeweils tagsüber die Grenze passierten und an den Treffen teilnahmen.

1967 wurden beim Weltkongress der MCen in Rom die neuen „Allgemeinen Grundsätze“ verabschiedet und der neue Name „Gemeinschaften Christlichen Lebens“ angenommen.

1968 übernahm die MC auf Nationalebene den neuen Namen.

1971 wurden die „Allgemeinen Grundsätze“ durch Papst Paul VI. endgültig bestätigt. Die MCen in Dresen-Stadt und Dresden-Land übernahmen die „Allgemeinen Grundsätze" und den neuen Namen.

1974 konnten erstmals GCL- Mitglieder aus Westdeutschland in die DDR einreisen und gestalteten im Exerzitienhaus HohenEichen eine „Werkwoche" zur Vertiefung der Spiritualität.

Haus HohenEichen3

Der Kirchliche Assistent, Kurt Meixner SJ, konnte 1974 zum europäischen GCL-Kurs nach Brixen/Südtirol reisen. Von 1974 an bis 1989 kamen - meist zweimal im Jahr - GCL- Mitglieder aus Westdeutschland und begleiteten Exerzitien und GCL- Kurse.

Franz Beschorner SJ 1924 2010 Archivsignatur ADPSJ Abt 800 Nr 309

In den Jahren 1974/75 startete Franz Beschorner SJ in Dresden eine Jungen-Gruppe, Kurt Meixner SJ eine Mädchen-Gruppe, an denen v.a. Kinder aus GCL-Familien teilnahmen. Bald blieb der Teilnehmerkreis nicht mehr auf Kinder von GCL-Eltern beschränkt, und es entstanden immer wieder neue Gruppen.

1986 konnte der Kirchliche Assistent, Ulrich Pohl SJ, am Weltkongress der GCL in Loyola/Spanien teilnehmen.

Pater Ulrich Pohl SJ 50b

Beim Katholikentreffen 1987 in Dresden engagierten sich auch die GCL- Mitglieder.

Da 1990 offiziell noch die DDR bestand, konnten zum ersten und einzigen Mal zwei deutsche Delegationen am Weltdelegiertentreffen in Mexiko teilnehmen.

1991 schlossen sich die GCL Dresden-Stadt und Dresden-Land zur „GCL-Regionalgemeinschaft Dresden-Meißen und Görlitz" zusammen. Da zur bisherigen GCL-Dresden-Land eine Gruppe in Cottbus gehörte, wurde im Namen auch das Bistum Görlitz aufgenommen. Diese Gemeinschaft wurde vom Delegiertentreffen der GCL in Deutschland bestätigt.

Seit 1991 arbeiten regelmäßig GCL-Mitglieder der Regionalgemeinschaft im Vorstand, in Kommissionen und Arbeitsgruppen der Nationalgemeinschaft der GCL mit.

Beim Katholikentag in Dresden 1994 übernahmen GCL- Mitglieder die Verantwortung und Mitarbeit im Geistlichen Zentrum sowie bei Angeboten in den Pfarreien.

Das Delegiertentreffen der GCL in Deutschland fand 2000 im Exerzitienhaus HohenEichen in Dresden statt.

Aus Unterlagen des „Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen“ in Berlin geht hervor, dass die MC als Organisation und Personen, die mit ihr in Verbindung standen, unter umfangreicher Beobachtung standen. Allerdings wurden Unterlagen nur über die Zeit von 1952 – 1957 gefunden.

 

Dresden, im Dezember 2018
zusammengestellt von Hedwig Schüttken

 

Leitungsteam

Zum Dresdner GCL Leitungsteam gehören:

 

willi

P. Willi Lambert SJ (Kirchlicher Assistent)

  • Jahrgang 1944
  • 1964 Eintritt in den Jesuitenorden
  • 1977-1987 Spiritual am Germanicum et Hungaricum in Rom
  • Kirchlicher Assistent der GCL 1987-2000 in Augsburg
  • 2000-2013 in München St. Michael: Exerzitienbegleitung, spirituelle Veröffentlichungen
  • seit September 2013 in Dresden-Hoheneichen für Exerzitienkurse
  • Kirchlicher Assistent für die GCL im Bistum Dresden-Meißen und Görlitz
 
Foto Thomas2
 
Thomas Leis (Vorsitzender)

  • Jahrgang 1964
  • verheiratet
  • 4 erwachsene Kinder
  • wohnhaft in Chemnitz
  • Elektrotechniker, Geschäftsführer
  • seit 2012 in der GCL
  • seit 2015 Mitglied der RG Dresden-Meißen und Görlitz
  • 2018 beim Welttreffen in Buenos Aires
  • 2019 gewählt zum Vorsitzenden der RG

 

Theresia Adler (stellv. Vorsitzende)

  • Jahrgang: 1965
  • Verheiratet
  • 6 Kinder
  • wohnhaft in Bannewitz
  • seit 1979 in der GCL Dresden
  • im Leitungsteam  seit 2016

 

Cordula Leidner

Cordula Leidner

  • Verheiratet
  • Kinderlos
  • seit 1993 wohnhaft in Bad Klosterlausnitz
  • Diplom Sozialpädagogin
  • seit 1970 in der J-GCL Passau, dann in der GCl in verschiedenen Diözösen zugehörig und in verschiedenen Funktionen engagiert
  • seit 2019 in das Leitungsteam kooptiert

Norbert Neumann

Norbert Neumann (Finanzverwalter)

  • Jahrgang: 1947
  • Verheiratet
  • 3 Kinder
  • wohnhaft in Bannewitz
  • seit 1979 in der GCL Dresden Plauen
  • im Leitungsteam  seit 2009 berufen
  • als Finanzverwalter seit 2010 gewählt
  • 2016 Wiederwahl

Promotionsteam

Das Promotionsteam

Unser Team ist noch ganz neu und im Aufbau begriffen.

Was ist unsere Aufgabe?
Das was der Name (von Lateinischen kommend) sagt: Wir sollen etwas „fördern“
Und was sollen und wollen wir fördern?

Alles was zum Wachsen der Gemeinschaft Christlichen Lebens und ihren Dienst für andere in unserer „Region Dresden-Meißen-Görlitz“ hilft.

Dies heißt vor allem:
Was suchen junge Menschen auf ihrem Weg zu gutem, gelingenden Leben?
Welche geistlichen Angebote können wir machen?
Wie können wir die Internetseite schrittweise gut aufbauen?
Wie können wir Menschen in Kontakt bringen für die unsere Gemeinschaft Weghilfe sein könnte?

Was uns da zuwächst an Aufgaben und wie können wir sie angehen? Es wird sich zeigen.
Wir sind auf der Suche und beim Ausprobieren.

Zum Dresdner GCL Promotionsteam gehören:

 Benno Kretschmer-Stöhr
 David Marschner
 Christine Neumann
 Margarete Schnarrer

Kontakt

Gemeinschaft Christlichen Lebens
Regionalgemeinschaft in den Diözesen
Dresden-Meißen und Görlitz
Dresdener Straße 73 , 01326 Dresden
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: dresden.gcl.de
Bankverbindung:
IBAN: DE59 7509 0300 0008 2884 88
BIC: GENODEF 1M05


P. Willi Lambert SJ
Dresdner Straße 73
01326 Dresden
Tel: 0351 / 261 64 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloads

 

Flyer GCL 2019

 GCL Regionalgemeinschaft Dresden-Meißen und Görlitz

Jahresprogramm 2019

  GCL R DMG Flyer

GCL Regionalgemeinschaft Dresden-Meißen und Görlitz

Informationsflyer

gebetsanliegen

 Gebetsanliegen Dresden